Demonstration

Dieses Jahr gibt es wieder eine Laufdemonstration! Wir starten an der Lothstr. 64, der Routenverlauf wird bald bekannt gegeben.

Thema: Gegen Homophobie in Schulen und gegen den wieder wachsenden Heterosexismus in der Gesellschaft, dem bereits Kleinkinder ausgesetzt sind

Der Fokus der Reden liegt auf Homophobie und dem wieder zunehmenden Heterosexismus in der Schule, aber auch in den Medien oder in der Werbung. So kommt zum Beispiel Homosexualität im Unterricht kaum als Thema vor. Auch werden bereits Babies in farbig zu ihrem Geschlecht passende Strampler gesteckt und von vornherein auf gesellschaftlich erwünschtes Verhalten getrimmt: Mädchen sollen brav sein, geben keine Widerworte und bewundern passiv die Macher/Männer.
Da wir in Sexismus die Wurzel von Homophobie sehen, gehen wir heute gegen diese Geschlechterstereotype und gegen Homophobie auf die Straße. Hast du ein anderes Anliegen, kannst du dieses natürlich trotzdem lautstark oder mittels Schildern zum Ausdruck bringen! Wir wollen bunt sein und laut – am Samstag im Foyer am Demotisch und im Workshop “Demovorbereitung” kannst du Plakate basteln und an Parolen feilen.